>>> Information zum Konzertprogramm 2016

 

„Wir möchten Werke spielen, die wir im täglichen Musikleben nicht spielen können.“
Lars Vogt und sine weltweit bekannten Solistenfreunde ha­ben ein Programm erarbeitet, das wieder einmal stark mit dieser, dem Festival zugrunde liegenden Idee ü̈bereinstimmt.

Das Programm spreizt sich ü̈ber den großen geschichtlich und kulturell aufregenden Zeitraum des späten 19. bis hin zum frühen 20. Jahrhundert. Dabei sind alle Konzerte wieder gespickt mit Highlights: von Schumann bis Penderecki, von Mendelssohn bis Ligeti und Suk bis Schostakowitsch. Wie ein roter Faden wird sich ein Thema durch die Konzertwoche ziehen: Ver­trei­bung – Flucht – Emigration und der daraus resultierende Aufbruch und Ne­u­­anfang, den Maler, Schriftsteller, Musiker und auch Komponisten in ihren Werken verarbeiteten. Ein Motto, das in diesen Tagen aktueller nicht sein könnte.
Neben vielen renommierten Künstlern werden auch wieder junge Musiker am Anfang ihrer Karriere zu hören sein, unter ihnen die drei Stipendiaten: Sophie Wang und Kaoru Oe, beide Violine, und Kian Soltani, Violoncello.
Ohne einen „Composer in Residence“ kein Festival. In diesem Jahr ist es die schottische Komponistin Helen Gri­me mit dem Auftragswerk 2016, einer Sonate für Oboe und Klavier, dessen Uraufführung Freitag, den 24. Juni auf dem Programm steht.
In Zusammenarbeit mit Haupt­sponsor RWE und „Rhap­sody in School“ wird es wieder ein Kinderkonzert geben. „Spannungen-Musi­ker“ werden jungen Hörern ausgewählte Stücke klassischer Mu­sik und ihre Instrumente vorstellen und erklären. Dabei werden auch Preisträger aus den hiesigen Schulen auftreten.
Die öffentlichen Proben finden in diesem Jahr wieder in der Burg Hengebach, in den Räum­­lich­kei­ten der Kunst­aka­­de­mie statt, ebenso die beliebten Konzerteinführungen von Pedro Obiera und ein Vortrag von Norbert Ely mit dem Titel: „Musik auf Marmorklippen – Zeitenwenden von Mendelssohn bis Messiaen“ .

Wir laden Sie herzlich ein, die wunderbare Musik und den „einzigartigen Geist“ unseres Festivals mitzuerleben.

– Änderungen vorbehalten –

DIE KONZERTWOCHE 2016 – aktualisiert am 13.04.2016

 Samstag18.06.2016VORSPANN: 1 20 Uhr 
 
BEETHOVEN SONATEN

Sonate für Klavier und Horn F-Dur op. 17

   Lars Vogt | Klavier 
   Marie-Luise Neunecker | Horn


Sonate für Klavier und Violine a-Moll op. 23

   Kiveli Dörken | Klavier
   Kaoru Oe | Violine


Sonate für Klavier und Violoncello A-Dur op. 69

   Aaron Pilsan | Klavier
   Julius Berger | Violoncello


Sonate für Klavier und Violine F-Dur op. 24 „Frühlingssonate“

   Aaron Pilsan | Klavier
   Sophie Wang | Violine


Sonate für Violine und Klavier Nr. 9 A-Dur op.47 (Kreutzer)

   Lars Vogt | Klavier
   Anna Reszniak | Violine

 

 Sonntag19.06.2016VORSPANN: 2 19 Uhr 
 

KÖLNER KAMMERORCHESTER
Dirigent: Lars Vogt


LUDWIG VAN BEETHOVEN

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

   Christian Tetzlaff  | Violine


LUDWIG VAN BEETHOVEN

Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 (Eroica)

 

 Montag20.06.201620 Uhr 
 

ANTON WEBERN
Langsamer Satz für Streichquartett

Christian Tetzlaff  |  Violine
Anna Reszniak  |  Violine
Elisabeth Kufferath  |  Viola
Gabriel Schwabe  |  Violoncello


KRZYSZTOF PENDERECKI
Sextett

Danae Dörken  |  Klavier
Byol Kang  |  Violine
Maya Meron  |  Viola
Gabriel Schwabe  |  Violoncello
Jean Johnson  |  Klarinette
Marie-Luise Neunecker  |  Horn


HELEN GRIME
„Aviary Sketches“ für Streichtrio        

Anna Reszniak  |  Violine
Elisabeth Kufferath  |  Viola
Gustav Rivinius  |  Violoncello


ROBERT SCHUMANN
Klaviertrio Nr. 2 F-Dur op. 80

Elisabeth Kufferath  |  Violine
Julius Berger  |  Violoncello
Lars Vogt  |  Klavier

 

 Dienstag21.06.201620 Uhr 
 

JOHANNES BRAHMS
Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur op. 99

Gustav Rivinius  |  Violoncello
Lars Vogt  |  Klavier


GYÖRGY LIGETI
Trio für Horn, Violine und Klavier

Marie-Luise Neunecker  |  Horn
Christian Tetzlaff  |  Violine
Lars Vogt  |  Klavier


CLAUDE DEBUSSY
Zwei Tänze für Harfe und Streicher L. 103

Jana Boušková  |  Harfe
Byol Kang  |  Violine
Sophie Wang  |  Violine
Maya Meron  |  Viola
Gustav Rivinius  |  Violoncello
Edicson Ruiz  |  Kontrabass


ROBERT SCHUMANN
Klavierquintett Es-Dur op. 44

Aaron Pilsan  |  Klavier
Isabelle Faust  |  Violine
Elisabeth Kufferath  |  Violine
Hanna Weinmeister  |  Viola
Kian Soltani  |  Violoncello

 Mittwoch22.06.201620 Uhr 
 

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY
Klaviersextett D-Dur op. 110

Aaron Pilsan  |  Klavier
Anna Reszniak  |  Violine
Elisabeth Kufferath  |  Violine
Maya Meron  |  Viola
Gustav Rivinius  |  Violoncello
Edicson Ruiz  |  Kontrabass


JOHANNES BRAHMS
Sieben Lieder

Juliane Banse  |  Gesang
Lars Vogt  |  Klavier


OLIVER MESSIAEN
Quatuor pour la fin du temps

Jean Johnson  |  Klarinette
Isabelle Faust  |  Violine
Gabriel Schwabe  |  Violoncello
Steven Osborne   |  Klavier


 
 Donnerstag23.06.201620 Uhr 
 

ERICH KORNGOLD
Sechs einfache Lieder op. 9 

Juliane Banse  |  Gesang
Aaron Pilsan  |  Klavier


URSULA MAMLOK
„Rhapsody“ für Klarinette, Viola und Klavier
– Auftragswerk von Earplay –

Sharon Kam  |  Klarinette
Hanna Weinmeister  |  Viola
Aaron Pilsan  |  Klavier


CLAUDE DEBUSSY
Ballade für Horn und Harfe

Kristian Katzenberger  |  Horn
Jana Boušková  |  Harfe


WOLFGANG AMADEUS MOZART 
Oboenquartett F-Dur KV 370

Lucas Macías Navarro  |  Oboe
Antje Weithaas  |  Violine
Maya Meron  |  Viola
Gustav Rivinius  |  Violoncello


FRANZ SCHUBERT
Ouvertüre c-Moll für Streichquintett D 8

Antje Weithaas  |  Violine
Sophie Wang  |  Violine
Florian Donderer  |  Viola
Elisabeth Kufferath  |  Viola
Gabriel Schwabe  |  Violoncello


JOSEF SUK
Klavierquintett g-Moll op. 8

Huw Watkins  |  Klavier
Christian Tetzlaff  |  Violine
Isabelle Faust  |  Violine
Hanna Weinmeister  |  Viola
Gustav Rivinius  |  Violoncello


 

 Freitag24.06.201619.00 Uhr 
 

WOLFGANG AMADEUS MOZART
Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299

Juliette Bausor   |  Flöte
Jana Boušková  |  Harfe
Festival Ensemble SPANNUNGEN 


GUSTAV MAHLER
Lieder eines fahrenden Gesellen 
arrangiert von Arnon Zimra

Juliane Banse  |  Gesang
Sharon Kam  |  Klarinette
Lars Vogt   |  Klavier


HELEN GRIME
Three Whistler Miniatures

Christian Tetzlaff  |  Violine
Tanja Tetzlaff  |  Violoncello
Huw Watkins    |  Klavier


HELEN GRIME
Sonate für Oboe und Klavier
Uraufführung – Auftragskomposition für SPANNUNGEN:2016* 

Lucas Macías Navarro  |  Oboe
Huw Watkins  |  Klavier


ARNOLD SCHÖNBERG
Streichquartett Nr. 2 fis-Moll op. 10

Juliane Banse  |  Gesang
Christian Tetzlaff  |  Violine
Elisabeth Kufferath   |  Violine
Hanna Weinmeister  |  Viola
Tanja Tetzlaff  |  Violoncello


*gesponsert von unserem Ehrenmitglied Dr. Ulrich Rohs – GIF-Entwicklungsgesellschaft mbH

 Freitag24.06.2016NACHTKONZERT22.30 Uhr 
 ENCORE … SURPRISE … ZUGABE
 

"Kleine Kostbarkeiten“ unserer Spannungen-Festivalkünstler – 
in einer Form, wie wir „unsere“ Festivalkünstler nicht kennen. 

Das „Encore“, eigentlich eine Wiederholung, im Französischen wie auch im Englischen steht es aber auch für „Zugabe“. 
Und das Encore sind auch Überraschungen, die die Künstler selbst ansagen werden. 
Im Französischen klingt das Wort „Surprise“ stets feiner – nach einer Gaumenüberraschung  ... 

Sie werden sicherlich etwas zum Schmunzeln hören, zum Staunen und zum Bewundern … 
Lassen wir uns also überraschen von besinnlichen und virtuos aufgelegten Festivalkünstlern.

 Samstag25.06.201620 Uhr 
 

SERGEI RACHMANINOFF
Streichquartett Nr. 1 g-Moll (unvollendet) o. Op.

Kaoru Oe  |  Violine
Christian Tetzlaff  |  Violine
Maya Meron  |  Viola
Gabriel Schwabe  |  Violoncello


JOSEPH JONGEN
Triostücke für Flöte, Violoncello und Harfe op. 80

Juliette Bausor  |  Flöte
Kian Soltani  |  Violoncello
Jana Boušková  |  Harfe

FRANZ SCHUBERT
Fantasie für Klavier zu vier Händen f-Moll op. 103 D 940

Aaron Pilsan  |  Klavier
Lars Vogt  |  Klavier


ARNOLD SCHÖNBERG
Streichquartett D-Dur o.Op.

Florian Donderer  |  Violine
Anna Reszniak  |  Violine
Elisabeth Kufferath  |  Viola
Gustav Rivinius  |  Violoncello


BÉLA BARTÓK
Klavierquintett Sz 23/DD 77

Huw Watkins  |  Klavier
Antje Weithaas  |  Violine
Christian Tetzlaff  |  Violine
Florian Donderer  |  Viola
Kian Soltani  |  Violoncello

 Sonntag26.06.201611 Uhr 
 

SERGEI PROKOFIEV
Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 f-Moll op. 80

Antje Weithaas  |  Violine
Steven Osborne  |  Klavier


CARL NIELSEN
Quintett für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn op. 4

Juliette Bausor  |  Flöte
Steven Hudson  |  Oboe
Jean Johnson  |  Klarinette
Theo Plath  |  Fagott
Kristian Katzenberger  |  Horn


FRÉDÉRIC CHOPIN
Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll op. 65

Tanja Tetzlaff  |  Violoncello
Steven Osborne  |  Klavier


SERGEI PROKOFIEV
Quintett für Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass g-Moll op. 39

Steven Hudson  |  Oboe
Sharon Kam  |  Klarinette
Elisabeth Kufferath  |  Violine
Maya Meron  |  Viola
Edicson Ruiz  |  Kontrabass

 

 Sonntag26.06.201619 Uhr 
 

NIELS WILHELM GADE
Fantasiestücke für Klarinette und Harfe op. 43

Sharon Kam  |  Klarinette
Jana Boušková  |  Harfe


ROBERT MUCZYNSKI
Fantasie-Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier op. 26

Jean Johnson  |  Klarinette
Tanja Tetzlaff  |  Violoncello
Steven Osborne  |  Klavier


FRANCIS POULENC
Sextett für Bläserquintett und Klavier

Juliette Bausor  |  Flöte
Steven Hudson  |  Oboe
Sharon Kam  |  Klarinette
KristianKatzenberger  |  Horn
Theo Plath  |  Fagott
Lars Vogt  |  Klavier


FRANZ SCHUBERT
Oktett F-Dur D 803

Sharon Kam  |  Klarinette
Marie-Luise Neunecker  |  Horn
Theo Plath  |  Fagott
Antje Weithaas  |  Violine
Anna Reszniak  |  Violine
Elisabeth Kufferath  |  Viola
Tanja Tetzlaff  |  Violoncello
Edicson Ruiz  |  Kontrabass